Haushalt 2018

Haushalt im Gemeinderat verabschiedet

Am Dienstagabend, 23. Januar 2018, hat der Gemeinderat einstimmig den Herrenberger Haushalt für das Jahr 2018 und den Wirtschaftsplan der Stadtwerke verabschiedet.

Der Haushaltsplan 2018 umfasst im Ergebnishaushalt auf der Ertragsseite rund 86,8 Mio. Euro. Dem stehen Aufwendungen in Höhe von rund 90,3 Mio. Euro gegenüber und ergeben ein Defizit von zirka 3,5 Mio. Euro. Zum Ausgleich dieses Defizits stehen im Jahr 2018 mehr als ausreichende Rücklagen aus den zurückliegenden Jahren zur Verfügung. Durch weiterhin positive Rahmenbedingungen, allen voran gestiegene Einnahmen aus dem kommunalen Finanzausgleich und einer weiterhin positiven Entwicklung bei der Gewerbesteuer, verfügt die Stadt 2018 – trotz der Auswirkungen durch die üblichen Schwankungen des kommunalen Finanzausgleichs – damit dennoch über einen sehr soliden Haushalt.

Im Finanzhaushalt sind rund 15,4 Mio. Euro an Investitionen geplant. Es gelingt auch im Jahr 2018 wieder, diese Investitionen aus eigener Kraft zu finanzieren. Die Stadt muss entgegen der Erwartungen des Vorjahres keine neuen Schulden machen, sondern kann den Schuldenstand weiter abbauen auf den historisch niedrigen Wert von rund 3,9 Mio. Euro. Noch vor rund zehn Jahren hatte er bei 14 Mio. gelegen.

Schwerpunkte des Investitionsgeschehens stellen 2018 neben der beginnenden Umsetzung der Maßnahmen zur Umgestaltung der westlichen Innenstadt (Aufwertung Innenstadt mit Schwerpunkten im Bereich Aischbach, Seeländer) der Anbau an den Kindergarten in der Mahdenstraße in Oberjesingen, die Schaffung von dringend benötigten Interimsplätzen in der Kinderbetreuung, der Neubau der Grundschule in Haslach, sowie die Entwicklung von Baugebieten dar.

 

Rückblick: Haushalt eingebracht

In der Sitzung des Gemeinderats am 21. November 2017 hat Oberbürgermeister
Thomas Sprißler den Haushalt 2018 eingebracht. Das aktuelle Haushaltsjahr ist gekennzeichnet durch gute finanzielle Rahmenbedingungen: Das Steuer-Aufkommen ist vergleichsweise hoch. Dadurch wird die Stadt in die Lage versetzt, ausreichend Geld für große Investitionen bereitzustellen.

Vorbericht

Alle wesentlichen finanziellen Rahmenbedingungen und Entwicklungen sind im Vorbericht des Haushalts übersichtlich zusammengefasst und grafisch aufbereitet.