Kultureinrichtungen in Herrenberg

Galerien

Die Galerien der Stadt Herrenberg bestehen seit 1975 und sorgen jährlich mit ca. 15 Ausstellungen für die Nähe der Menschen vor allem zur zeitgenössischen Kunst aus Baden-Württemberg und Deutschland sowie der internationalen Kunst. Zu ausgewählten Werkschauen erscheinen Kataloge.
Die Galerie im Kulturzentrum bietet zudem ein Forum für die Ergebnisse der städtischen Kunstschule und der allgemeinbildenden Schulen.

  • Galerie der Stadt Herrenberg

    Galerie der Stadt Herrenberg

    Marktplatz 1
    71083 Herrenberg     


    Öffnungszeiten

    Montag bis Mittwoch 8.30 bis 17 Uhr
    Donnerstag 8.30 bis 18.30 Uhr
    Freitag 8.30 bis 12 Uhr
    Samstag 9.30 bis 12 Uhr
    Sonn- und Feiertage geschlossen

    Ansprechpartnerin

    • Frau Elena Hocke
    • 07032-270-312
    • E-Mail

    Ausstellungen 2017

  • Galerie im Kulturzentrum

    Galerie im Kulturzentrum

    Tübinger Straße 38-40
    71083 Herrenberg


    Öffnungszeiten:

    Montag bis Freitag  08:00 bis 18:00 Uhr


    stellv. Leitung
    Volkshochschule

    • Frau Elena Hocke
    • 07032-270-312
    • E-Mail

     

     

  • Galerie in der Volksbank

    Galerie in der Volksbank

    Hindenburgstr. 14-18

    Schwerpunkt: Klassik & Moderne. Bedeutende nationale und internationale Kunst. Zwei Ausstellungen im Jahr.

    Öffnungszeiten: zu den üblichen Geschäftszeiten.
    Weitere Informationen finden Sie hier.

Kino in Herrenberg

  • Kommunales Kino

    Kommunales Kino

    Für all diejenigen, die Kinos mit Charme mögen, ist das kommunale Kino in der Volkshochschule genau das richtige. Das Kino startete 1989 und ist seitdem aus Herrenberg nicht mehr wegzudenken. Auf dem Programm stehen aktuelle Spielfilme und Filme für Kinder.

    Kommunales Kino
    in der Volkhochschule, Tübinger Straße 40 (Erdgeschoss)
    Kinderfilme: dienstags um 16 Uhr
    Spielfilme: donnerstags und freitags um 20 Uhr
    Eintritt: Kinder und Jugendliche 1,50 Euro, Erwachsene 2,50 Euro
    Weitere Informationen und Programm: www.koki.herrenberg.de

  • Mobiles Kino

    Mobiles Kino

    Das Mobile Kino Baden-Württemberg gastiert regelmäßig in der Alten Turnhalle, Seestraße 31.

    Termine

    2018
    14. Januar
    4. Februar
    11. März
    15. April
    13. Mai
    10. Juni
    9. September
    30. September
    4. November
    2. Dezember

    Termine: immer sonntags

    jeweils drei Vorstellungen pro Termin, Anfangszeiten sind variabel

    Eintritt für Kinderfilme: 5 Euro; für Jugend- und Erwachsenenfilme: 6 Euro

    Das Programm wird im Herrenberger Amtsblatt veröffentlicht.

Städtische Kultureinrichtungen

  • Das Stadtarchiv

    Das Stadtarchiv

    Das Stadtarchiv Herrenberg ist das Gedächtnis der Stadt und steht allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern – gemäß den gesetzlichen Vorgaben – zur Forschung und Information offen. Dem Stadtarchiv obliegt die Sicherung, Verwahrung und Erschließung des archivreifen und zur dauernden Aufbewahrung bestimmten städtischen Schriftguts sowie dessen Ergänzung durch weitere Unterlagen anderer Provenienz. Dadurch soll das politische und gesellschaftliche Leben in Herrenberg möglichst umfassend dokumentiert werden.
    Neben der amtlichen Überlieferung der Stadtverwaltung und den 7 Ortsarchiven von Affstätt, Gültstein, Haslach, Kayh, Kuppingen, Mönchberg und Oberjesingen verwahrt das Stadtarchiv das Stifts- und Dekanatsarchiv Herrenberg als Depositum sowie Nachlässe und Vereinsarchive. Auch der Gäubote bzw. das Intelligenzblatt für den Oberamtsbezirk Herrenberg ab 1838 und eine umfangreiche Foto-, Plakat- und Kleinbildsammlung werden im Stadtarchiv Herrenberg archiviert. Die Dienstbibliothek des Stadtarchivs ist als Präsenzbibliothek für jedermann benutzbar.

    Die ältesten Unterlagen stammen aus der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts, darunter das Hypothekenbuch, das 1437 angelegt wurde und als einziges städtisches Archivale abgesehen von der Steuerliste des Jahres 1465 den verheerenden Stadtbrand von 1466 überstand.

     

    Kontakt:

    • Stadtarchiv
    • 07032-954-633-0
    • E-Mail

    Publikationen des Stadtarchivs Herrenberg im Überblick

    Neues aus dem Stadtarchiv

  • Musikschule Herrenberg

    Musikschule Herrenberg

    Die Herrenberger Musikschule wurde 1968 gegründet und feierte 2008 ihr 40jähriges Musikschuljubiläum. Rund 1.400 Schülerinnen und Schüler werden von über 40 Lehrkräften auf allen Orchesterinstrumenten, Klavier, Keyboard, Blockflöte, Akkordeon, Gesang und im Bereich Popularmusik unterrichtet.

    Das Angebot der musikalischen Grundstufe reicht vom Musikgarten für die Jüngsten (ab 6 Monaten gemeinsam mit ihren Eltern oder einer anderen Bezugsperson) über die Musikalische Früherziehung und den kreativen Tanz (ab 4 Jahren). Schwerpunkt der Musikschularbeit ist das instrumentale Zusammenspiel. Kleine und große Ensembles, vom Spielkreis bis zum Jugendorchester, von der Combo bis zur Bigband, fördern die musikalische Entwicklung.

    Weitere Informationen zur Musikschule finden Sie auf der Internetseite der Musikschule Herrenberg.

  • Stadtbibliothek Herrenberg

    Stadtbibliothek Herrenberg

    Die Stadtbibliothek Herrenberg, untergebracht in der historischen, architektonisch reizvoll neu gestalteten Hofscheuer, ist eine Serviceeinrichtung der Stadt Herrenberg für ihre Bürger und Bürgerinnen.
    Mit rund 50.000 Medien ist die Stadtbibliothek ein Ort zum Ideensammeln, ein Ort zum Informieren, Auftanken, zum Anregen und Ausspannen und um Kontakte zu knüpfen für "Groß und Klein" und "Jung und Alt".

    Neben einen vielfältigen Medienangebot, gibt es eine Vielzahl anderer Service-Angebote an: Einen Ausstellungsbereich, eine Infothek mit Broschüren, öffentliche Internet-Arbeitsplätze, für ältere oder behinderte Bürger das Buchmobil, für spezielle Sach- und Fachliteratur die Fernleihe und falls sie mal ein Geschenk suchen den Geschenk-Gutschein der Stadtbibliothek.
    In der Stadtbibliothek finden außerdem regelmäßig Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene statt.

    Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Stadtbibliothek: www.stadtbibliothek.herrenberg.de.

  • Volkshochschule Herrenberg

    Volkshochschule Herrenberg

     

    Die Volkshochschule Herrenberg ist ein kommunales Weiterbildungszentrum für Herrenberg und das Obere Gäu.  Sie ist eine der traditionsreichsten (gegründet 1947) und erfolgreichsten Weiterbildungseinrichtungen (32.000 UE im Jahr) in Baden-Württemberg: Jährlich werden mit Hilfe von 400 Dozentinnen und Dozenten nahezu 40 000 Menschen erreicht. Parteipolitisch und weltanschaulich neutral zeichnet sich die VHS durch ein bemerkenswert  innovatives Potenzial aus. Hier wurde das Modell „Rent-a-Dozent“ entwickelt, mit dem Kunden für ihren individuellen Fortbildungsbedarf Dozenten „mieten“ können, in der Gesundheitsbildung werden neueste Entwicklungen und Trends umgesetzt, die berufliche Bildung ist professionell und zukunftsorientiert, das Sprachenangebot ist vielfältig und maßgeschneidert.

    Die VHS ist ein Aktivpunkt im kulturellen Leben der Stadt. Sie unterhält mit der „Herrenberger Bühne“ ein „Drei-Sparten-Theater“  für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, sorgt für ein umfangreiches Ausstellungsprogramm in der Galerie der Stadt im Marktplatz 1 sowie in der Galerie im Kulturzentrum, Tübinger Straße 38-40. Bei den „Sommerfarben“ und der Veranstaltungsreihe „Brot und Rosen“ zeigt sich die VHS seit Jahren als Veranstaltungspartner und feste Größe im Verbund der Kulturschaffenden der Stadt Herrenberg. Im Gebäude der Volkshochschule ist das Kommunale Kino mit seinem individuellen  Programm „zu Hause“.  Die VHS ist ein Ort der interkulturellen Begegnung. Mit ihrem kleinen, aber feinen Treffpunkt „Art Café“ werden Menschen aller Kulturen erreicht.

    Zuständigkeitsbereich der VHS: Herrenberg, Gültstein, Haslach, Kayh, Mönchberg, Kuppingen und Oberjesingen sowie die Zweigstellen in Bondorf, Deckenpfronn, Gärtringen und Rohrau, Gäufelden, Jettingen, Mötzingen und Nufringen.

    Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Volkshochschule Herrenberg.

Weitere Kultureinrichtungen

  • Familienbildungsstätte Herrenberg

    Familienbildungsstätte Herrenberg

    - Miteinander lernen. Füreinander lernen. -

    Die Familienbildungsstätte Herrenberg (FBS) gibt vielfältige Anregungen für das Leben, für das Miteinander in der Familie und für den Umgang mit Kindern.
    Einer der Schwerpunkte ihrer Arbeit sind Angebote für die werdende und gerade gewordene Familie.

  • Herrenberger Kunstverein

    Herrenberger Kunstverein

    Der Herrenberger Kunstverein e.V. besteht seit 2002.
    Regelmäßige Veranstaltungen sind die "Herrenberger Kunsttage" in der Stadtgalerie am Marktplatz, sowie eine Jahresausstellung der künstlerisch tätigen Mitglieder.

    Internetseite

  • Mauerwerk Herrenberg

    Mauerwerk Herrenberg

    Mitten in Herrenberg ist mit dem Mauerwerk eine neue Location entstanden, die in idealer Weise Kultur und Gastronomie miteinander verbindet.
    Musik, Comedy, Film, Literatur  stehen im Mittelpunkt des abwechslungsreichen Kulturangebots des Mauerwerks.
    Das historische Backsteingebäude mit seiner über 110-jährigen Geschichte, prägt das einzigartige Ambiente des Mauerwerk.

    www.mauerwerk.de

  • Stellwerk S

    Stellwerk S

    Der weltweit größte Nachbau einer Originallandschaft steht seit 2017 in Herrenberg. Sie zeigt eine original- und maßstabsgetreue Abbildung von Stuttgart mit Kopfbahnhof, markanten Gebäuden und Gleisen. Entstanden ist dabei eine Anlage die unter künstlerischen und modell­bauerischen Aspekten überzeugt, und Stuttgart so zeigt, wie es damals war.

    Weitere Informationen unter: www.stellwerk-s.de/