Nachrichten: Details

07.12.2017
30 Jahre Herrenberger Weihnachtsmarkt

Adventstimmung, Budenzauber und Jubiläumsextra beim Altstadtbummel genießen

Am zweiten Adventswochenende strömt Weihnachtsstimmung durch die Herrenberger Altstadt. Rund um den Marktplatz ist vom 8. bis 10. Dezember Weihnachtsmarkt, der sich zum 30. Mal jährt. Zum Jubiläum stehen besondere Überraschungen neben den bewährten Angeboten auf dem Programm.

Oberbürgermeister Thomas Sprißler eröffnet den Weihnachtsmarkt am Freitag, 8. Dezember um 16 Uhr feierlich. Die Kinderkantorei singt unter der Leitung von Christa Feige zur Eröffnung weihnachtliche Lieder und die Stadtmaus Herri begrüßt Kinder und Erwachsene. Die Herrenberger Bäckermeister freuen sich wieder, ein besonderes Gebäck zu offerieren. Einige Läden in der Innenstadt erweitern ihre Öffnungszeiten. Zum Jubiläum hat sich die Stadtverwaltung eine Besonderheit für den guten Zweck einfallen lassen: Am Stand einiger gemeinnütziger Vereine erhält man gegen eine Spende ein Jubiläums-Lebkuchenherz, gebacken von Herrenberger Bäckern. Der Erlös kommt den Projekten der Vereine und Organisationen zugute.

Weihnachtliches Angebot
Mit festlich geschmückten Holzhütten, weihnachtlicher Beleuchtung, Musik und geselligem Beisammensein bringt der Weihnachtsmarkt jedes Jahr einen unvergleichlichen Zauber in das Fachwerk-Ensemble. Mehr als 50 Stände laden zum Schauen, Staunen, Kaufen und Verweilen auf dem historischen Marktplatz ein. In den festlich beleuchteten Holzhütten bieten Händler und Vereine regionale Spezialitäten, Kunsthandwerk, weihnachtliche Accessoires, duftende Leckereien und Geschenkideen an. Der Herrenberger Weihnachtsmarkt hat sich im Vergleich zu anderen Weihnachtsmärkten viel von seinem ursprünglichen Charme bewahrt: Hier findet man noch handgestrickte Socken, Mützen und Schals, Filzprodukte und Textilien, selbstgefertigten Schmuck, Marmeladen, handbemaltes Porzellan, Weihnachtsschmuck und Krippenfiguren sowie viele andere Produkte aus der heimatlichen Werkstatt. Einige neue Stände erweitern das Angebot um Handgefertigtes, Fair-Trade-Produkte oder ein besonderes Essensangebot: der Verein Eyes on Cameroon bietet Delikatessen aus Kamerun und nutzt den Erlös zur Finanzierung seiner sozialen Projekte.

Stimmungsvolle Musik und Besuch vom Nikolaus
Das Ensemble Kunterbunt, Flöten- und Akkordeonschüler der Musikschule Herrenberg, spielt am Samstag ab 16 Uhr unter Leitung von Waltraud Epple-Holom weihnachtliche Lieder. Auch die Turmbläser der Stadtkapelle werden am Freitag und am Samstag ab 19 Uhr den Weihnachtsmarkt mit ihrer Musik in festliche Stimmung bringen. Ein Drehorgelspieler und ein Musikerpaar spielen am Samstag und Sonntag weihnachtliche Musik. Und natürlich verteilen der Nikolaus und die Stadtmaus Herri am Samstag- und Sonntagnachmittag kleine Jubiläums-Überraschungen an die Kinder.

Weihnachts-Shopping bis 20 Uhr
Viele Geschäfte in der Innenstadt haben ihre Türen am Samstag bis 20 Uhr geöffnet. Wer also entspannt im festlich geschmückten Herrenberg einkaufen will, oder sich von der Vorweihnachtsstimmung auf dem Weihnachtsmarkt bezaubern lassen möchte, der hat dazu an diesem Wochenende reichlich Gelegenheit.

Öffnungszeiten
Die Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes sind: Freitag, 8. Dezember, von 14 bis 21 Uhr, Samstag, 9. Dezember, von 10 bis 21 Uhr und Sonntag, 10. Dezember, von 11 bis 20 Uhr.

Wochenmarkt, Parken und Lieferverkehr
Der Marktplatz ist während des Weihnachtsmarkts vom 8. bis 10. Dezember gesperrt. Anlieferungen sind bis zur Schuhgasse möglich. Der Wochenmarkt am Samstag, 8. Dezember, sowie am Dienstag, 12. Dezember, wird auf den „Unteren Graben“ verlegt. Es entfallen somit die Parkplätze dort. Die Innenstadt-Kunden und die Besucher des Weihnachtsmarktes werden gebeten, die Parkhäuser und den Großparkplatz bei der Stadthalle sowie die Parkplätze in der Stadthallenstraße zu nutzen.