Nachrichten: Details

12.06.2018
Sprachliche Unterstützung für lernwillige Flüchtlinge gesucht

Wer hilft beim Deutschlernen?

Für zwei Menschen sucht die Herrenberger Flüchtlingsbeauftragte aktuell ehrenamtliche Unterstützer, die dabei helfen können, die Deutschkenntnisse zu verbessern.

Eine aus Pakistan stammende Frau weist bereits ordentliche Fortschritte bei der Integration in die Herrenberger Stadtgemeinschaft auf. An der Hilde-Domin-Schule macht sie eine Ausbildung zur Kinderpflegerin und ist gleichzeitig in der Lage, ihren Sohn in schulischen Dingen gut zu unterstützen. Für die Abschlussprüfung möchte sie  sich rechtzeitig vorbereiten. Sie ist sehr zuversichtlich, die schriftliche Prüfung meistern zu können, allerdings hat sie vor der mündlichen Abfrage einige Bedenken. So wünscht sie sich eine oder mehrere Konversationspartnerinnen, die ihr bei der Verbesserung des mündlichen Ausdrucks behilflich sein können.

Ein 19-jähriger Flüchtling, wohnhaft in Gültstein, hat in Syrien den Hauptschulabschluss gemacht und beendet in diesem Sommer das zweite Schuljahr in der Vorbereitungsklasse in Sindelfingen. Sein Vater ist in Teilzeit berufstätig, die jüngere Schwester besucht ein Herrenberger Gymnasium. Der zielstrebige junge Mann möchte gerne eine Ausbildung als Kfz-Mechaniker machen. Über eine Unterstützung bei der Ausbildungsplatzsuche sowie zur Verbesserung seiner Deutschkenntnisse würde er sich sehr freuen.

Deshalb sucht die städtische Integrationsbeauftragte Meliha Geiger für diese beiden zupackenden Menschen ehrenamtliche Unterstützung. Weitere Fragen können gerne telefonisch 07032 / 924 388 oder per E-Mail beantwortet werden: m.geiger(at)herrenberg.de.